Akzo Nobel übernimmt LII Europe

Die Meldung ist schon einige Tage alt und auch nicht so waaahnsinnig spannend, aber ich möchte sie trotzdem hier notieren: Akzo Nobel hat LII Europe übernommen. Was hat das zu bedeuten? Beides sind Chemieunternehmen, die in Deutschland jeweils ein Chlor-Alkali-Werk betreiben das mit veralteter Quecksilber-Technik arbeitet. LII will das Werk in Frankfurt am Main schon lange umrüsten, hatte bisher aber nicht das notwendige Kapital. Akzo Nobel ist ein multinationaler Konzern. Ihnen fehlt nicht das Geld sondern der Wille, die Anlage in Ibbenbüren zu erneuern. Die FAZ meldet nun, dass Akzo Nobel zumindest die Quecksilberschleuder von LII für 100 Millionen Euro umrüsten will. Vielleicht können sie sich dann ja auch schneller entscheiden, was mit der Fabrik in Ibbenbüren passieren soll.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: