Glänzende Geschäfte

Teil 3 der Quecksilber-Publikation. Wie immer: haben wollen = Kommentar hinterlassen.

Glänzende Geschäfte
Der Goldabbau in Guyana hat verheerende Folgen für die indigene Bevölkerung

Das FoodFirst Informations- und Aktionsnetzwerk (FIAN) setzt sich in erster Linie für das Menschenrecht auf Nahrung und Wasser ein. Der Goldabbau ist in vielen Ländern eine maßgebliche Ursache für verschmutzte Gewässer und Böden. 2004 hat sich FIAN der internationalen Kampagne „No Dirty Gold“ angeschlossen. Für eine sozial- und umweltverträgliche Gewinnung von Gold setzt sich VERENA ALBERT von FIAN-DEUTSCHLAND ein.

Artikel als PDF lesen: Verena Albert: Goldabbau in Guyana

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: