Globales Problem – globale Lösung?

Wie versprochen, hier die Texte des Quecksilber-Themenheftes. Es fängt an mit einem Hintergrundartikel, den ich selber verfasst habe.

Globales Problem – globale Lösung?
Menschliche Aktivitäten haben den weltweiten Quecksilberpool bereits verdreifacht

Quecksilber gelangt in die entlegensten Winkel der Welt, auch dorthin, wo das Gift nie freigesetzt wurde. Siebzig Prozent der durch Menschen verursachten Quecksilberemissionen stammen aus der Kohleverbrennung. Die Vereinten Nationen und die Europäische Union fangen erst an, das Problem zu begreifen und zu bekämpfen berichtet FLORIAN NOTO vom DEUTSCHEN NATURSCHUTZRING (DNR).

Artikel als PDF lesen: Florian Noto: Quecksilber global

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: