Münchhausensyndrom

Kampusch, Fritzl … in letzter Zeit kommen aus Österreich einige skurrile Kriminalgeschichte. Im sogenannten „Quecksilberprozess“ wurde jetzt ein Mann wegen Verleumdung verurteilt. Er hatte sich selbst mit Quecksilber vergiftet, um es seiner Frau anzulasten, meldet der ORF. Die Ehe der beiden scheint nicht die Glücklichste gewesen zu sein.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: