(Kein) Quecksilber im Bodensee

Kurze Notitz: Ich habe grade eine Studie über den Quecksilbergehalt im Bodensee (PDF) gefunden. Die Werte bei allen 17 Entnahmestellen (im See und an den Zuflüssen) lagen zwischen 1-10 Nanogramm pro Liter Wasser (Milliardstel) und damit 100-1000 mal unter dem Grenzwert für Trinkwasser. Das ist doch erfreulich. Prost!

Zum Vergleich: An der Nordsee (PDF) liegen die Mittelwerte zwischen 10 und 40 Nanogramm pro Liter.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: