Neues von der Zahnputzfront

Gesunde Zähne finde ich toll. Sie ersparen Schmerzen, Karies, Löcher, Arztbesuche und schließlich Füllungen die manchmal Quecksilber enhalten. Um Karies zu vermeiden ist neben einer gesunden (zuckerarmen) Ernährung auch gute Zahnpflege wichtig. Einweg-Elektrozahnbürsten sind sicher nicht das Beste, denn nach drei Monaten sind sie Elektroschrott und müssen aufwändig entsorgt werden. Noch blöder sind aber angebliche Wunderwaffen gegen Zahnbeläge, die gar nicht funktionieren. Der gewöhnlich bestens informierte Fischer hat jetzt ein solches 30-$-Instrument zerrissen. Nach Darstellung des Erfinders sollte damit offenbar die Zeit der chirurgische Kriegführung gegen Karius & Baktus eingeläutet werden. Zum Glück scheint das nicht zu funktionieren. Denn wenn es funktionieren würde, wäre der Effekt wohl etwa so, als würde man mit Domestos gurgeln. Also ich bleibe bei den bewährten Borsten und einem Glas Wasser oder zuckerfreien Kaugummis, wenn ich zwischendurch etwas esse.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: