Liebe, Lichter und Geschenke (2)

Weihnachten ist das Fest der Liebe, der Lichter und der Geschenke. Gestern habe ich mich mit der zum Teil wohl ironisch oder überspitzt gemeinten Kritik an Weihnachten beschäftigt. Heute geht es um Beleuchtung.

Lichter

KerzeKerzen sind schön. Zettels Raum schreibt jetzt erschreckenderweise: „Die meisten von uns ahnen nicht, welche potentiellen Gefahren in diesen Kerzen lauern.“ Amerikanische Forscher hätten herausgefunden, dass Kerzendochte Blei enthalten. Auch SecurityWorld.com, Fachseite für alle Gefahren die die Welt und das Leben so bieten, berichtet über gefährliche Emissionen von Blei, Quecksilber und vielen unaussprechlichen Schadstoffen durch Kerzen. Allerdings ist dabei von Kerzendochten mit einem sichtbaren Metallkern die Rede. So etwas habe ich noch nie gesehen, vielleicht ist es in Deutschland verboten? Verschiedene Bundesämter sehen Feinstaub als das größte Problem und geben Tipps zum „gesunden Wohnen“ (PDF-Broschüre, 1,7 MB).

Ich denke man sollte es nicht übertreiben – mit der Vorsicht und mit den Kerzen. Die größte Gefahr ist sicher, dass eine Kerze umkippt und der Weihachtsbaum Feuer fängt. Also gut aufpassen, vor allem wenn Kindern und Haustieren rumtoben! Ansonsten ist kräftiges Lüften immer gut, um die Luftqualität im Zimmer zu verbessern. Bitte erst nachdem alle Kerzen gelöscht sind, denn in der Zugluft brennen sie schneller ab oder können von einem Windstoß umgeworfen werden. „Duftkerzen“ sind zur Luftverbesserung jedenfalls nicht geeignet. Die Duftstoffe sind häufig ein ungesundes Chemikaliengemisch. Der Docht sollte möglichst kurz sein, damit die Kerze nicht zu schnell abbrennt und weniger rußt.

Ausgediente elektrische Lichterketten müssen übrigens als Sondermüll entsorgt werden. Schließlich sind sie Elektroschrott, der nicht einfach in den Hausmüll geworfen werden darf. Eine gute Tat zu Weihnachten ist sicherlich, die Weihnachtsbeleuchtung (und alle anderen Elektrogeräte) mit Ökostrom zu betreiben.

(Bild: Matthew Bowden, Wikipedia)

Eine Antwort zu Liebe, Lichter und Geschenke (2)

  1. […] ist das Fest der Liebe, der Lichter und der Geschenke. Die Kontroverse um Weihnachten und Fragen der Beleuchtung habe ich schon behandelt, heute geht es um das, was auf dem Gabentisch landet (falls man sich nicht […]

%d Bloggern gefällt das: