„Digitale Handarbeit“

Über Elektroschrott, der illegal in Asien oder Afrika entsorgt wird, habe ich schon mehrfach geschrieben. Ebenso über giftige Inhaltsstoffe, denen Greenpeace auf der Spur ist. Aber auch am Anfang des Lebenszyklus von Computern, Stereoanlagen, Küchengeräten und iProdukten gibt es dunkle Seiten. Der 30-minütige Dokumentarfilm „Digitale Handarbeit – Chinas Weltmarktfabrik für Computer“ von Alexandra Weltz berichtet über die Zustände bei der Produktion von solchen Geräten wie ich es grade benutze. Dabei geht es vor allem um die sozialen Folgen. „Einen sozialen, fair produzierten oder ökologischen Computer gibt es bis heute nicht“, so Sarah Bohrmann von WEED.

Der Film ist Teil der Kampagne PC-Global der Organisation WEED, die mir für recht sachlichen Publikationen bekannt sind. Eine positive Kritik über den Film steht bei Telepolis. Die DVD, Material für Schulen und Hintergrundberichte kann man bei WEED bestellen.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: