Quecksilbermessung in Österreich

Die Quecksilber-Meldungen aus Österreich nehmen kein Ende. Bei landesweiten Messungen wurden Quecksilberwerte im Boden und Bäumen ermittelt. Die Überlegung ist, Quecksilber als Marker für Umweltimmissionen zu verwenden. Einige Zitate aus dem hintergründigen, aber etwas sperrigen Text:

Elementares Quecksilber [kann] bei einer Reihe von industriellen Prozessen (Erzaufarbeitung, Metallgewinnung, Chlor/Alkalielektrolyse, Zementerzeugung, Müll- und Kohleverbrennung) entstehen und ist aus der Abluft – weil gasförmig – nur schwer mit Filtern zu entfernen. Neben elementarem Quecksilber stellt die Gruppe der organischen Quecksilberverbindungen in der Umwelt ein Problem dar. Organische Quecksilberverbindungen werden/wurden als Fungizide eingesetzt. Des Weiteren können organische Quecksilberverbindungen (zumeist als Methylquecksilber) aus elementaren Quecksilber oder anorganischen Quecksilberverbindungen von Bakterien gebildet und so in der Umwelt verbreitet werden. Durch die gute Fettlöslichkeit der organischen Quecksilberverbindungen durchdringen diese Lipidmembranen und reichern sich im Fettgewebe an. Besonders Problem stellt die Anreicherung von Quecksilber in Nahrungskette dar.

[…] Historisch interessant ist auch die Ursache der höheren Quecksilbergehalte in Brückl/Kärnten, hier wurde bis Ende der neunziger Jahre die Chlor/Alkalielektrolyse nach dem Quecksilberamalgamverfahren durchgeführt. Durch Technologieumstellung wurde diese Emissionsquelle beseitigt und die Situation dadurch verbessert. Von der zweiten Elektrolyseanlage in Hallein, die Ende der neuziger Jahre geschlossen und saniert wurde, ist auf der Karte praktisch nichts mehr festzustellen.

Das Quecksilber ist aber sicher nicht verschwunden oder hat sich abgebaut. Es hat sich nur besser verteilt. An heißen Sommertagen verdampft das Zeug, wird ein Stückchen vom Wind transportiert und kommt wieder zur Erde. Bis es vom nächsten Sonnenstrahl auf die Reise geschickt wird oder schließlich im Wasser landet.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: