In die Röhre gehört

Heute geht es darum, auch noch den letzten Rest Quecksilber aus Computern zu verbannen (womit z.B. Apple noch Probleme hat). 1949 sah das noch anders aus. Um einen Computer erstmals Geräusche machen zu lassen, baute Betty Holberton Quecksilberröhren ein. Es hat geklappt und der „BINAC“ spielte als erster Rechner der Welt ein Musikstück („For He’s A Jolly Good Fellow“). [Quelle: EXSPEX]

Falls jemand noch alte Quecksilberröhren aus einem Radio zu Hause hat, sollte er oder sie vorsichtiger sein als eine Familie in NRW vor einer Woche.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: